Nele von den Clever-Pudel

 

Hallo zusammen,

Wir sind gut Zuhause angekommen. Nele hat im Sturm ihre neue Wirkungsstätte erobert und liegt nun "schachmatt" auf dem Sofa...

Anbei drei kleine Schnappschüsse. Wir schicken Euch im Laufe der Woche Bilder in besserer Qualität...

Glückliche Bielefelder Grüße,

Conny, Gerd und Nele

Hallo Ihr Lieben,

wie versprochen maile ich Euch heute diverse Nele-Fotos. Hoffe, es klappt…

Es ist sehr schön, Nele bei uns zu haben und tatsächlich vergeht nun die Zeit wie im Flug…

Nele ist Neuem gegenüber erst einmal vorsichtig und beobachtend, aber auch sehr neugierig. An der Leine geht sie bereits sehr gut. Wir waren in den vergangenen Tagen im Tierpark, auf dem Spielplatz, beim Hundefriseur (aber nur zum Kennenlernen…), einem großen Möbelgeschäft mit gläsernem Aufzug, sind bereits Straßenbahn gefahren und haben uns den Hauptbahnhof angeschaut. Alles mit viel Zeit und Ruhe und so war es für die Kleine auch kein Problem. Ihr merkt, ich muss mir keine Gedanken machen, was ich in meinem Urlaub gerne unternehmen möchte…

Beim Welpentreff am letzten Samstag hat sie bereits gut mitgemacht. Ich/Wir glauben, dass sie allerdings lieber das gesamte Grün-Gelände abgegangen wäre und das ein oder andere Loch gebuddelt hätte, als mit den anderen zu spielen… Mal schauen, wie es ihr heute gefällt.

Nachdem sie die ersten drei/vier Fahrten in ihrer Autobox lautstark gejammert hat, ist das Fahren darin nun kein Problem mehr (es geht ja auch irgendwo hin, wo sie Spaß haben wird…).

Abends hat sie dann nicht nur ihre „5 Minuten“ sondern eher ihre „45 Minuten“. Wie habt Ihr sie bereits manchmal genannt? „Hexe“?! In dieser Zeit passt der Kosename… Jetzt liegt sie an meinen Füßen und schläft.

Sagt Bescheid, wann Ihr Lust und Zeit habt oder in der Nähe seid!

Ganz herzlich,

Conny

Mein Frauchen und Herrchen haben mich gestern ganz nervös gemacht. Sie nahmen meine Spielzeuge, meinen Kong und meine Schlafbox und packten Alles ins Auto. Dann fuhr Herrchen weg und eine Freundin von meinem Frauchen fuhr mit uns zum Welpentreff. Das war komisch... Nach der Stunde war die Freude groß, denn Herrchen holte uns ab. Er hatte am Auto so ein großen Wagen, sie nennen ihn "Wohnwagen". Nun ging es ab in die Autobox und alle waren froh, dass ich so müde vom vielen Spielen war. Ein paar Stunden später fuhren wir dann mit dem Autozug. Das waren vielleicht komische Geräusche, aber bei Frauchen und Herrchen auf dem Schoß war es super interessant und die Beiden freuten sich, dass mir die Fahrt nichts ausmachte. (Die freuen sich immer über mich, sag ich Euch. Selbst wenn ich schlafe oder Unsinn mache. Nur mit meinen Zähnen in Schuhe, Hosen oder T-Shirts beißen soll ich nicht, dabei mache ich das so gern. Naja, wir werden uns noch einigen...). Nach der Fahrt mit dem Autozug kamen wir auf einen Campingplatz auf Sylt an. Und siehe da: im Wohnwagen waren all meine Sachen. Da war ich dann sehr beruhigt und konnte gut schlafen. Heute ging es dann durch die Dünen zum Stand und Meer. Ich war ganz aus dem Häuschen, soviel Platz zum Buddeln (und meine zwei Leinenträger haben nichts dagegen, was selten vorkommt wie ihr wisst...) und ganz viel Wasser mit Schaum, den ich jagen durfte. Obwohl das Wasser nicht schmeckte und der Schaum sich immer auflöste, war das SUPER! Irgendwann meinten die Zwei, dass es reichen würde... Naja, ich sah es anders aber die Klügere gibt nach. Nun gab es noch meinen geliebten Kong und dann muss ich mich für die nächste "Buddel-Runde" ausruhen...

Gute Nacht,

Eure Nele

Ach so: Bilder vom Strand können erst nach dem Urlaub geschickt werden, sagen meine Zweibeiner, von denen ich Euch natürlich herzlich Grüßen soll!